WTS Capetown



WTS Capetown

Ich hatte heute das beste Rennen meiner Karriere! Auch wenn nicht alles optimal lief, konnte ich mich dennoch am Ende glücklich und zufrieden über meinen 5 ten Platz freuen.

Nachdem das Wasser im Hafenbecken am Renntag unter 12 Grad kalt war, wurde die Schwimmstrecke auf 750m verkürzt. Das Schwimmen verlief bei mir nicht optimal. Mein Rückstand war aber nicht zu groß und es reichte aus, um am Ende der ersten Radrunde zur Spitzengruppe aufzuschließen. Ich ahtte Glück, da Nicola Spirig ihren "Motor" angestellt hat und ich mit ihr sehr schnell den Anschluß schaffte. Am Rad bin ich taktisch sehr gut gefahren und habe versucht Kräfte zu sparen, da es klar war, dass es eine Laufentscheidung werden würde. Eine kleine Zitterpartie gab es dennoch: Ich kollidierte mit einer Konkurrentin in einer engen Kurve- mein vorderer Schnellspanner verhakte sich in ihren Speichen und mit einem Ruck löste sich mein Schnellspanner und "baumelte" nur nich rum. Mein Vorderrad war locker und war nahe daran rauszufallen-spätestens beim nächsten Speedbump!

Die einzige Möglichkeit sah ich darin, den Schnellspanner während der Fahrt zu schließen, denn wenn ich angehalten hätte, wäre die Gruppe weg gewesen! Also habe ich mich ganz weit nach vorne unten gebeugt und es irgendwie geschafft, bei 40 KM/H und 200 Puls meinen Schnellspanner halbwegs fest zu drehen. Was ein Glück!!!

 

Im Laufen war ich dann gleich vorne mit dabei. die ersten 5km sind wir in einer 12 er Gruppe gelaufen, die aber Stück für Stück kleiner wurde, da viele dem hohen Tempo Tribut zollen mussten. Ich hatte auch in der 3ten Laufrunde richtig zu kämpfen, um in der Spitzengruppe zu bleiben, habe auch kurz abreisen lassen, mich aber dann wieder zurück gekämpft. Die letzten 400m waren dann meine- und das auch noch im Stadion auf einer 400m Tartanbahn. Ich sah noch zwei Girls vor mir und hab einfach durchgezogen.

Ich war schon längst am Limit- die vor mir aber auch und diese letzten 400m habe ich im Kopf gewonnen. So konnte ich auf einen super tollen 5 ten Platz laufen!

So kann es weiter gehen!

Bis bald Eure Rebi